Mein Unterrichts-programm für Frühjahr/Sommer 2022

Hier können Sie sich über die laufenden Kurse informieren

Kontakt
Gabriele Wasmer-Wedel
Willibaldplatz 3 / II
80689 München
Tel. +49/89/546 502 30
info@atelier-wasmer-wedel.de

Malkurse Frühjahr/Sommer 2022

Mein Unterrichtsprogramm für Frühjahr/Sommer 2022 findet ab sofort in der Volkshochschule-München statt.

Sie können sich nachfolgend über meine Termine und Unterrichtsadressen informieren.

Ausführliche, individuelle Kursinfos meines Unterrichtsprogramms gibt es im VHS-Programm unter der Rubrik: Bildende Kunst.

Die Anmeldungen laufen über die Münchner VHS:
Online-Anmeldungen unter www.mvhs.de,
oder telefonisch unter 089/480 06-62-39,
oder schriftlich unter MVHS, Postfach 801164 in 81611 München,
oder auch persönlich an jeder Einschreibestelle der Münchner VHS.

Weiter Informationen zur Anmeldung finden Sie hier auf den Seiten der MVHS.

Auch die Gebührenabwicklung läuft über die VHS.

Sollte es coronabedingt erneut zu Programmunterbrechung kommen und ein von Ihnen gebuchter Kurs nicht wie geplant stattfinden können, werden Sie durch die VHS entsprechend informiert.

Kursnr.Datum und UhrzeitBeschreibungOrt
O22180212./13.3.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Grundkurs Bleistiftzeichnen
Grundlagenstudium Bildende Kunst I

Zeichnen ist die Grundlage bildnerischen Schaffens.
Themen sind: Strukturen, Linie und Fläche, Perspektive, Licht und Schatten, Raumaufteilung, Komposition.
Bitte mitbringen: Skizzenblock DIN A3 rau 120-200 g, Bleistifte H, HB, 3B, 8B, Knetradierer, Spitzer.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O2218042./3.4.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Fortsetzungskurs Bleistift- und Tuschezeichnen
Grundlagenstudium Bildende Kunst II

Für alle, die den Grundkurs Bleistiftzeichnen besucht haben oder sich anderweitig Grundkenntnisse erworben haben und ihre Fertigkeiten erweitern wollen. Schwerpunkte dieses Wochenendes sind: Licht und Schatten im gegenständlichen Zeichnen, das Abbilden organischer Formen, wie Muscheln und Steine, die Darstellung von Transparenz in gläsernen Gegenständen, die Landschaft und ihre Raumaufteilung, Architektur.
Bitte mitbringen: Zeichenblock DIN A3 leicht rau mind. 120-160 g, Bleistifte H, HB, 3B, 8B, Knetradierer, wasserfeste Tusche mit Zeichenfeder und Federhalter.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O2218067./8.5.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Porträts zeichnen für Einsteiger*innen
Grundlagenstudium Bildende Kunst III

Anhand der klassischen Anatomie wird der Aufbau des Kopfes erklärt, die Details von Augen, Nase, Mund und Ohren, und auch die Mimik und Stimmung eines Gesichts werden erfasst und zeichnerisch umgesetzt. Wir arbeiten mit Bleistiften
Zeichengrundkenntnisse sind erwünscht.
Bitte mitbringen: Skizzenblock DIN A3 (120-200 g), Bleistifte HB, 3B, 6B, Knetradierer, Spitzer, Schmierpapier.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O22180828./29.5.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Zeichnen und Malen mit Pastellkreide
Grundlagenstudium Bildende Kunst IV

Das Zeichnen geht von der Linie aus, das Malen von der Fläche. Mit Pastellkreiden können Sie beides miteinander kombinieren. An den Themen Landschaft, Naturdetail und abstrakte Motive erlernen Sie die richtige Anwendung des Materials und werden wesentliche Aspekte der Farbgestaltung kennenlernen.
Bitte mitbringen: Zeichen- oder Pastellkreideblock DIN A3 rau, Softpastellkreiden (keine Ölpastell- oder Wachspastellkreiden), Fixativ für Kreidezeichnungen, Knetradierer, Mallappen.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O22181025./26.6.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Grundkurs Acrylmalerei
Grundlagenstudium Bildende Kunst V

Sie erhalten Einblick in die Grundlagen dieser Technik. Farbenlehre und Farbmischungen, Ton-, Kontrast-, Prima- und Lasurmalerei werden erprobt. Wir arbeiten auch an der Staffelei.
Bitte mitbringen: Leinwände, Malpappen oder Acrylmalblock DIN A3, Starterset Acrylfarben, Weiß in großer Tube, Strukturpaste, Bleistift B, verschiedene Borsten- und Synthetikpinsel (rund und flach), Wasserglas, Lappen, Mischteller.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O22181223./24.7.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Grundkurs Aquarellmalen
Grundlagenstudium Bildende Kunst VI

Sie erlernen die Techniken der Aquarellmalerei, wie die Nass-in-Nass-Technik, den Farbauftrag auf das feuchte oder trockene Papier, das Anlegen von Lasuren, die Auswaschtechnik, den Einsatz von Hilfsmitteln und das freie Experimentieren.
Bitte mitbringen: Aquarellkasten, Aquarellblock rau DIN A3, Aquarellpinsel Größe 2, 6, 12, Mallappen, Bleistift HB, weiße Haushaltskerze, 2 Wassergläser, Skizzenpapier, Naturschwamm.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O222604







O222622
7.3. bis 9.5.2022
8 x Montag, jeweils 14:00 bis 17:00 Uhr

Preis: 197 Euro


16.5. bis 18.7.2022
8 x Montag, jeweils 14:00 bis 17:00 Uhr

Preis: 197 Euro
Malatelier am Laimer Platz
Grundlagenstudium Bildende Kunst für Fortgeschrittene

Sie haben die Grundkurse des Grundlagenstudiums Bildende Kunst besucht? Sie kennen alle Techniken vom Zeichnen bis zum Malen?
Finden Sie nun zu eigenständigen, aussagekräftigen, künstlerisch und technisch guten Kunstwerken. Sie können mit allen in den Grundkursen erlernten Techniken arbeiten – Zeichnen mit Bleistift und Pastellkreide, Malen mit Acryl-, Öl- oder Aquarellfarben. Die Dozentin unterstützt Sie bei Themen- und Technikwahl, individuelle und gemeinsame Bildbesprechungen runden das Angebot ab.
Arbeiten in der Gruppe macht außerdem Spaß.
Es folgt ein weiteres Malatelier mit acht Terminen.
Bitte mitbringen: vorhandenes Malmaterial, etwa Zeichenblock oder Leinwand, Pinsel, Farben, Bleistifte, Radierer, Schmierpapier, Mallappen.
VHS Laim, Fürstenrieder Str. 53
O2228025./6.3.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Abstrakter Expressionismus: Farbbilder in monochromer Malerei
Die Farbfeldmalerei schlug in den 1950er und 60er Jahren eher leise Töne an im amerikanischen abstrakten Expressionismus. Lernen Sie, wie man Farbflächen durch Lasuren übermalt, und wie Sie beeindruckende Tiefenwirkungen mit fast meditativer Ausstrahlung erarbeiten. Inspirieren werden uns Mark Rothko, Barnett Newman, Hans Hofmann, Bridget Riley, Clifford Still sowie Gotthard Graupner und uns zu eigenständigen Bildern mit selbst gewählten Farben und Strukturen führen. Diese Art des Malens mit Ruhe und Geduld kann auch entspannen und vom Alltag ablenken.
Grundwissen in einer der Mal- oder Zeichentechniken ist wünschenswert.
Bitte mitbringen: Malblock oder grundierte Leinwände, vorhandene Malmaterialien nach Wunsch wie Aquarell-, Acryl- oder Pastellfarben (keine Ölfarben), verschiedene Pinsel, Stifte und Kreiden, Mallappen, Wasserglas.
VHS Pasing,
Bäckerstr. 14
O2228166./7.8.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Der Expressionismus: erste Wege in die Abstraktion
In erster Linie bezeichnet der Begriff Expressionismus die Malerei im Umkreis der Künstlergruppen "Die Brücke" und "Der Blaue Reiter" Anfang des 20. Jahrhunderts. Im erweiternden Sinn geht es um jede Art von impulsiver Malweise, die durch starke Farbigkeit und subjektive Darstellungsweise gekennzeichnet ist. Wir begeben uns auf die Spuren expressionistischer Künstler*innen und versuchen, ihre Techniken mit Form und Farbe nachzuvollziehen; gleichzeitig probieren wir unsere eigenen Ideen von der Halbabstraktion bis hin zur Abstraktion aus.
Geeignet für Teilnehmende mit Grundwissen in einer Mal- oder Zeichentechnik, z.B. Aquarell, Acryl, Pastell, Bleistift oder Tusche.
Bitte mitbringen: Zeichenblock oder grundierte Leinwände, Aquarellpapier, Acryl- oder Aquarell- oder Pastellfarben (keine Ölfarben), verschiedene Pinsel, Blei- und Buntstifte, Tusche, Federhalter, Zeichenfeder, Mallappen, Knetradierer, Schmierpapier, Wasserglas.
VHS Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
O22281824./25.9.2022
Samstag/Sonntag
jeweils 10:00-17:00 Uhr

Preis: 109 Euro
Pop-Art: Malerei, Zeichnung und Collage
Die Pop-Art entstand Mitte der 1950er Jahre; Jasper Johns etwa verarbeitete Alltagsgegenstände und Elemente aus der Popkultur in seiner Kunst. Der Höhepunkt der Pop-Art war in den 1960ern, als die Konsumgesellschaft durch die Massenmedien eine Flut an Bildern hervorbrachte und einen empfänglichen Markt für amerikanische und britische Pop-Art-Künstler schuf. Wir orientieren uns unter anderem an Andy Warhol, Roy Lichtenstein und David Hockney und erweitern unsere Malerei zum Beispiel mit Fotos und Comics zu Collagen.
Bitte mitbringen: Leinwand oder Malplatten, festes Acrylpapier, Mal- und Zeichenmaterial wie Acrylfarben, Kreiden und Stifte (keine Ölfarben), verschiedene Pinsel, Klebstoff, Mallappen, Schere.
VHS Bildungszentrum, Einsteinstr. 28